Video
0 Kommentare

VIDEO: Pranayama – Yoga Atemtechnik

Pranayama Atemübungen. Pranahama Atemtechnik

Pranayama bezeichnet die Zusammenführung von Körper und Geist durch Atemübungen.
„Prana“ ist die Bezeichnung für Lebensenergie . Die Bezeichnung  „Pranayama“ bezeichnet die bewusste Regulierung und Vertiefung der Atmung durch Achtsamkeit und beständiges Üben.

Die YogaVidya Pranayama Video Anleitung


Da die Atmung Träger der Lebensenergie ist, kann Prana auch mit „Atem“ übersetzt werden. Im ursprünglichen Gebrauch hat der Begriff jedoch ein größeres Bedeutungsspektrum. Eine fortdauernde Konzentration auf die Vorgänge der Atmung und bewusst ausgeführte Atemtechniken können die Prozesse des Bewusstseins beeinflussen. Ähnliche Effekte werden auch bei zahlreichen Meditations- und Entspannungstechniken beobachtet.

Pranayama Atemtechnik

Beim Üben der Pranayama Atemtechnik

Wesentliche Vorteile von Pranayama auf den Körper:
 Stärkung von Lunge und Herz
 Gesunderhaltung des Körpers
 Reinigung des Blutes
 Erhöhung der Sauerstoffaufnahme
 Normalisierung des Blutdrucks
 Harmonisierung und Stabilisierung des Nervensystems
 Unterstützung von Heilungsprozessen und Heilungstherapie
 Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen
 Positive psychische Wirkungen wie Innere Ausgeglichenheit, Beseitigung von Streß, Nervosität, Depressionen,
 Beruhigung von Gedanken und Gefühlen und  Lösung von Energieblockaden


Geistige Wirkungen von Pranayama:

 Vertiefung der Meditation
 Erweckung und Reinigung der Chakras (Energiezentren)
 Erweiterung des Bewußtseins

Das Pranayama Übungsvideo mit freundlicher Genehmigung von Yoga-Vidya.de.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*